Zschornewitz
KRAFTWERK ZSCHORNEWITZ

Monument der Industriegeschichte mit Werkssiedlung.

Das einst größte und modernste Braunkohlekraftwerk der Welt stampften die Menschen im Revier 1915 in Zschornewitz am Rand der Dübener Heide aus dem Boden.

Inzwischen abgeschaltet, ist der aufwändig sanierte denkmalgeschützte Kern des Kraftwerks heute ein lebendiges Buch der Industriegeschichte. Ein Teil des Maschinenhauses und die Schaltwarte bieten ein eindrucksvolles Ambiente für eine breite Palette von Veranstaltungen.

In unmittelbarer Nachbarschaft des Werksgeländes lädt eine Wohnkolonie auf die Reise in die Zeit Sozialen Bauens und Wohnens Anfang des 20. Jahrhunderts ein. Nach dem Vorbild englischer Gartenstädte prägen viel Grün und farbige Fassaden die Wohnanlage. Zur Expo 2000 wurde der gesamte Siedlungskomplex liebevoll saniert und wieder zu einem Schmuckstück moderner Siedlungsarchitektur.

Aus technischen Gründen bleibt das Kraftwerk bis auf Weiteres geschlossen. Führungen sind derzeit nicht möglich.

Besucher-Tipp in der Umgebung

Nicht weit vom Kraftwerk Zschonewitz lohnt sich ein Abstecher am Zschornewitzer See vorbei auf das Plateau der Barbarahöhe. Genießen Sie den schönen Panoramablick!

ADRESSE

Industriedenkmal Kraftwerk Zschornewitz
Kraftwerksstraße 13
06772 Gräfenhainichen
OT Zschornewitz

FAKTEN ÖFFNUNGSZEITEN

Veranstaltungskalender+

17.10.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr
17.10.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
17.10.2017

Vortragsreihe zur ?Reformation in Brehna und in Anhalt-Bitterfeld?

Ort: Sandersdorf-Brehna mehr
18.10.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr
18.10.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
19.10.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr
19.10.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
19.10.2017

Reformation 2017 in Bernburg (Saale)

Ort: Bernburg (Saale), Stadt mehr
20.10.2017

6. Kultur-Markt Bernburg

Ort: Bernburg (Saale), Stadt mehr
20.10.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr