Muldestausee
HEIDE-CAMP SCHLAITZ

Eine Perle an der Mulde - die 5-Sterne-Freizeitanlage.

Der Tagebau Muldenstein war einst Quell von Licht und Dampf, heute ist das einstige Kohleflöz Bett für den prächtigen Muldestausee. Ab 1975 füllte die Mulde den See, direkt am Naturpark Dübener Heide gelegen.

Heute gleiten auf den 6,5 km² Wasseroberfläche stolze Segler und Surfer dahin. Die günstige Entwicklung der Wasserqualität hat den See zu einem Paradies für Angler gemacht, dessen Fischreichtum seinesgleichen in Deutschland sucht. Direkt am Ufer des Muldestausees lockt mit dem Heide-Camp Schlaitz eine hochmoderne Fünf-Sterne-Freizeitanlage mit attraktiven Freizeitangeboten und purem Naturgenuss. Bungalows und Mietwohnwagen, familien- und behindertengerechte Sanitärtrakte lassen keine Wünsche in Sachen Komfort offen. Hier wird Campen zum Erlebnis.

Besucher-Tipp in der Umgebung

Original Fördereinrichtungen auf dem ehemaligen Gelände des Tagebaus Muldenstein neben der Ausflugsgaststätte Schachtbaude.

KONTAKT

Heide-Camp Schlaitz
Am Muldestausee
06774 Muldestausee
OT Schlaitz

Tel. 03 49 55 | 2 05 71
Tel. 03 49 55 | 2 05 71
info@heide-camp-schlaitz.de
www.heide-camp-schlaitz.de

FAKTEN ÖFFNUNGSZEITEN

Veranstaltungskalender+

27.06.2017

"Tore der Freiheit" - Weltausstellung in Wittenberg

Ort: Lutherstadt Wittenberg mehr
27.06.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
27.06.2017

Sonderausstellung 300. Todestag von Johann Christoph Beckmann 1641-1717

Ort: Zerbst/Anhalt, Stadt mehr
28.06.2017

"Tore der Freiheit" - Weltausstellung in Wittenberg

Ort: Lutherstadt Wittenberg mehr
28.06.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
28.06.2017

Sonderausstellung 300. Todestag von Johann Christoph Beckmann 1641-1717

Ort: Zerbst/Anhalt, Stadt mehr
29.06.2017

"Tore der Freiheit" - Weltausstellung in Wittenberg

Ort: Lutherstadt Wittenberg mehr
29.06.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
29.06.2017

Sonderausstellung 300. Todestag von Johann Christoph Beckmann 1641-1717

Ort: Zerbst/Anhalt, Stadt mehr
29.06.2017

Eine Baustellenführung durch das Schloss Oranienbaum

Ort: Oranienbaum mehr