Goitzsche
LANDSCHAFTSPARK GOITZSCHE

Landschaftlicher Juwel vor den Toren der Stadt Bitterfeld.

Kreative Brücken zu neuer Identität schlägt der mächtige Goitzsche-See bei Bitterfeld, eine in Europa einmalige Seenlandschaft. Aus den Braunkohletagebauen Holzweißig West und Ost ist eine künstlich modellierte Kulturlandschaft entstanden.

Insbesondere zur Expo 2000 entstandene Projekte haben die Goitzsche um eine kulturelle Dimension erweitert. Die Rückgewinnung einer Landschaft durch die Region und ihre Menschen sind die sinnstiftenden Elemente der Bergbaufolge- und Kulturlandschaft Goitzsche. Gemeinsam gestalten die Ufergemeinden der Goitzsche ihre Ufer, entwickeln Flächen im Umland, verknüpfen Kunst und neue Architektur mit einprägsamer Landschaftsgestaltung. Ausdruck des neuen Selbstverständnisses der Region ist z.B. das Wahrzeichen der Goitzsche, der Pegelturm mit Seebrücke an der Bitterfelder Wasserfront.

Jährlich laden zahlreiche Veranstaltungen zu einem Besuch ein. Das Angebot reicht von Volksfesten, über Sportveranstaltungen und Konzerten bis hin zu Festivals.

Diverse Ausbaumaßnahmen sollen die Halbinsel Pouch und die gesamte Goitzsche zu einem Erlebnis für die Gäste machen.

Besucher-Tipps in der Umgebung

Entlang der Route erreichen Sie von Pouch aus erst die Halbinsel Pouch mit dem Wakepark Goitzsche, anschließend das Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf und schließlich das Wahrzeichen der Goitzsche, den Pegelturm. Im weiteren Verlauf gelangen Sie zum Wasserzentrum und passieren die Wächter der Goitzsche sowie das Paupitzscher Kreuz.

Wenn Sie ab Pouch die Alternativroute östlich entlang des Großen Goitzschesees wählen, radeln Sie durch das BUND-Landschaftsprojekt Goitzsche-Wildnis.

Ein Abstecher von der Hauptroute zum Kreismuseum Bitterfeld und zum Bitterfelder Bogen ist empfehlenswert. Diese Stationen erreichen Sie, wenn Sie die Hauptroute nach dem Wasserzentrum in Richtung Stadtzentrum verlassen.

Auch eine Fahrt zum Industrie- und Filmmuseum Wolfen ist sehr lohnenswert.

KONTAKT

Tourist-Information Goitzsche
im Wasserzentrum Bitterfeld
Berliner Straße 6
06749 Bitterfeld-Wolfen
OT Bitterfeld

Tel. 0 34 93 | 922 3140
touristinfo@wasserzentrum-bitterfeld.de
www.goitzsche.eu

Reiseanbieter: www.goitzsche-tours.de

FAKTEN ÖFFNUNGSZEITEN

Veranstaltungskalender+

17.10.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr
17.10.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
17.10.2017

Vortragsreihe zur ?Reformation in Brehna und in Anhalt-Bitterfeld?

Ort: Sandersdorf-Brehna mehr
18.10.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr
18.10.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
19.10.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr
19.10.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
19.10.2017

Reformation 2017 in Bernburg (Saale)

Ort: Bernburg (Saale), Stadt mehr
20.10.2017

6. Kultur-Markt Bernburg

Ort: Bernburg (Saale), Stadt mehr
20.10.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr